Health

Wie man einen Superfood-Smoothie zubereitet

Anstatt aufwändig zubereitete Snacks zu machen, für die ich zwei Hände brauche, mache ich mir einen Smoothie als Morgen- oder Nachmittagssnack, denn wenn ich ihn einmal zubereitet habe, kann ich ihn mit einer Hand schlürfen – ein Gewinn für mich!

Ich habe Smoothies schon immer geliebt, aber ich habe immer den Fehler gemacht, sie mit viel Obst und Fruchtsaft zu füllen. Sie schmeckten wie ein Dessert, bestanden aber eigentlich nur aus Zucker. Kein Wunder, dass sie so gut schmecken, oder?! Deshalb nehme ich jetzt viel weniger Obst in meinen Smoothies zu mir und fülle sie mit Gemüse und Superfoods auf.

Sie halten mich länger satt und ich erlebe nicht den gleichen Absturz, wenn ich Zutaten mit vielen gesunden Fetten und Ballaststoffen hineinmische. Es ist wahrscheinlich auch die einfachste Art, jeden Tag eine Menge wichtiger Vitamine und Nährstoffe zu sich zu nehmen.

Aber bevor wir uns dem Rezept widmen, sollten wir erst einmal wissen, was ein Superfood ist!

Was ist ein Superfood?

Superfoodz, ein Schlagwort, das wir jetzt ständig hören. Man sagt dir, du sollst dich mit Dingen wie Quinoa, Grünkohl, griechischem Joghurt, grünem Tee, Mandelmilch, Gojibeeren, Lachs, Ingwer und anderen Lebensmitteln vollstopfen, die du noch nie gegessen hast.

Laut verschiedenen Artikeln wird ein Superfood als ein Lebensmittel definiert, das aufgrund seines hohen Gehalts an Vitaminen, Mineralien, Ballaststoffen, Antioxidantien oder Omega-3-Fettsäuren als besonders gesundheitsfördernd gilt und die natürliche Funktion unseres Immunsystems stärkt.

Das soll nicht heißen, dass anderes Obst, Gemüse, Eiweiß, Samen und Nüsse nicht auch gut für dich sind, aber sie haben einfach nicht so viele Nährstoffe wie Superfoods!

Vorteile von Superfoods

Es mag offensichtlich sein, aber die Vorteile einer Ernährung, die reich an Vollwertkost, Gemüse und wenig bis gar keinen verarbeiteten oder zuckerhaltigen Lebensmitteln ist, können so ziemlich alle Funktionen deines Körpers verbessern.

Eine gesunde Ernährung mit Vollwertkost und vielen Superfoods verbessert dein Energieniveau, deine Verdauung, deine geistige Konzentration und deinen Schlaf. Sie können dazu beitragen, dein Risiko für Krankheiten zu verringern und dich insgesamt energiegeladener zu machen.

Und genau so möchte ich mich am Ende des Tages auch fühlen! Energiegeladen, ausgeglichen und fröhlich. Glaube mir, eine solche Ernährung kann Wunder bewirken. Sie kurbelt die natürlichen Funktionen deines Körpers an und die Dinge fangen an, sich von selbst zu erledigen.

Aber was ist, wenn du den Geschmack vieler dieser Superfoods nicht magst?! Kein Problem! Ich liebe einen guten Smoothie und wenn du einige der kraftvollen Lebensmittel in einen leckeren Smoothie mischst, kannst du einige Geschmacksrichtungen verbergen, die du vielleicht nicht magst.

Einfacher Superfood-Smoothie

Es gibt zwei Möglichkeiten, einen Superfood-Smoothie zu machen. Du kannst eine Mischung aus dem Supermarkt kaufen, was sehr hilfreich ist, wenn du nicht viel Zeit hast, oder du kannst ihn selbst herstellen und nach deinem Geschmack anpassen. Letzteres ist zwar etwas zeitaufwändiger, aber das ist der Weg, den ich am liebsten gehe.

Diesen Sommer nehme ich mir vor, mein Leben zu entschleunigen und zu leben (hoffentlich habe ich mir diese Gewohnheiten angewöhnt und sie halten über den Sommer hinaus an!). Es mag albern klingen, aber diese wenigen achtsamen Momente in der Küche, in denen ich etwas kreiere, von dem ich weiß, dass es meinem Körper gut tut, sind auch gut für meinen Geist. Wenn aber mal die Zeit nicht reicht, empfehle ich dir sie Smoothie Bar Berlin.

Normalerweise habe ich viele dieser Zutaten auf Vorrat oder ich bereite sie im Voraus vor und bewahre sie im Kühlschrank oder im Gefrierfach auf, damit ich den Smoothie schnell zubereiten kann! Hier ist also mein Lieblingsrezept für einen gesunden Smoothie, der vollgepackt ist mit leckeren und gesunden Zutaten, die deinen Körper und deinen Geist mit Energie versorgen!

Superfood-Smoothie-Rezept

1/2 gefrorene Banane

1 Tasse gehackter Grünkohl, du kannst aber auch Spinat verwenden, wenn du möchtest!

1/2 Zentimeter frischer Ingwer

1/4 Avocado

1 Esslöffel Gojibeeren, 15-20 Minuten in Wasser eingeweicht, um sie weich zu machen

2 Vital Proteins Spirulina-Kapseln, einfach aufklappen und das Pulver hineinschütten

1 Messlöffel Vital Proteins Collagen Peptides Proteinpulver (18 g Protein und 20 g Kollagen)

1/2-1 Tasse Kokosnusswasser, fang mit weniger an und füge mehr hinzu, wenn es zu dickflüssig ist

Bevor du alles hinzufügst, musst du ein paar Zutaten vorbereiten. Ich friere meine Bananen im Voraus ein. Gefrorene Bananen lassen sich nur schwer zerkleinern, also achte darauf, dass du einen leistungsstarken Mixer verwendest. Wenn du dir keinen neuen Mixer zulegen willst, kannst du die Banane auch in Scheiben schneiden und dann einfrieren, um sie leichter zu pürieren. Wenn du die Banane gerade nicht gefroren hast, füge einfach ein paar Eiswürfel hinzu, damit alles kalt bleibt!

Goji-Beeren sind auch eher bissiger, deshalb empfehle ich, sie vorher 15-20 Minuten in warmem Wasser einzuweichen, damit sie weicher werden und sich leichter pürieren lassen! Das verleiht dem Smoothie ein wenig Süße. Wenn du etwas mehr Süße brauchst, kannst du auch echten Ahornsirup hinzufügen, aber bleib bei höchstens einem Teelöffel.

Spirulina

Spirulina ist eine Alge, die wahnsinnig viele Vitamine und Mineralien enthält, was sie zu einem Superfood macht! Außerdem verleiht sie diesem Smoothie seine tiefgrün-blaue Farbe. Du kannst diese auch als Kapseln einfach mit Wasser einnehmen, aber da sie meinen Superfood-Smoothie noch superer gemacht haben, dachte ich mir, warum nicht!

Grünkohl-Smoothie

Sobald die Zutaten vorbereitet sind, gibst du alles in deinen Mixer und pürierst es, bis es glatt ist. Vielleicht musst du noch etwas Wasser oder Kokosnusswasser hinzufügen, um die gewünschte Konsistenz zu erreichen. Gieße ihn in ein hohes Glas und fülle ihn mit Hanfsamen, Chiasamen und frischen Blaubeeren auf, falls gewünscht!

Dieser grüne Smoothie ist reich an Superfoods und super lecker – ich hoffe, er schmeckt euch genauso gut wie mir! Für mehr Inspiration schau hier.

Ich bin Josef, seit Tag 1 nennen mich alle Jo. Ich bin seit 45 Jahren Teil dieses Planeten, in jungen Jahren habe ich angefangen zu malen und habe dieses auch später zu meiner Berufung gemacht. Später habe ich mich immer mehr mit Inneneinrichtung auseinander gesagt und habe 5 Jahre als Innenarchitekt gearbeitet. Sport war schon immer mein Ausgleich, von Karate über Krafttraining bis hin zum Golfen habe ich alles durchgemacht und konnte in 45 Jahren eine Menge Erfahrung sammeln dich jetzt mich euch teilen möchte.

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.